Eingang zum Volltext

Home | Suche | Browsen

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:kobv:517-opus-59833
URL: http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2012/5983/


Wilhelm, Jan Lorenz

Wozu Evaluation? Organisationssysteme bewerten Stadtteilförderung mit Kalkül

Evaluation and urban development : handling complexity and expectations

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (11.926 KB) (SHA-1:94b62c4db15d91aa0817b2d5f99f715b865a10e2)


Kurzfassung auf Deutsch

In den letzten 20 Jahren sind Evaluationen Schritt für Schritt zu einem festen und gleichzeitig kontrovers diskutierten Bestandteil politischer Förderung geworden. Auf der Basis langjähriger Beobachtungen der Evaluationspraxis des Förderprogramms „Soziale Stadt“ zeigt dieses Buch zunächst, dass Evaluationstätigkeiten in Ministerien, Kommunalverwaltungen und Planungsbüros mit ganz unterschiedlichen Erwartungen, Herausforderungen, Widersprüchen und Irritationen verknüpft werden. Evaluationen werden dabei sowohl als Hoffnungsträger, als auch als Schreckgespenst gesehen.
Der Autor nimmt diese Beobachtungen zum Anlass, den Umgang mit Evaluationen in politischen Organisationen kritisch zu hinterfragen und systematisch zu erklären. Reduziert auf die Frage „Wozu Evaluation?“ wird auf der Basis eines systemtheoretischen Zugangs erklärt, welche unterschiedlichen Funktionen Evaluationen in Organisationen erfüllen können. Vertiefend wird dabei auf organisationales Lernen, auf politische Steuerungslogik und auf die Notwendigkeit von Symbolisierungen eingegangen.

Kurzfassung auf Englisch

The neighborhood development program “Social City” aims to discontinue the downward tendency of so-called disadvantaged neighborhoods by funding numerous projects. In the course of the program implementation, the method of evaluation – as a target-performance analysis – becomes more and more relevant. But whether something can be called a successful neighborhood management or a successful measure of integration strongly depends on its context and the point of view. For this reason evaluation research says that the effects of programs are usually only indicated unsatisfactorily. These observations lead to the research aim, to explain the function of evaluations for the constitution of development programs beyond usual arguments of effectiveness and efficiency. Using a system theoretical approach Wilhelm analyzed the explicit and implicit norms and observation schemes of a successful program implementation. The following theses on the role of evaluations in program implementations can be derived: a) Evaluations lay down the change in the distinctions of political intervention and facilitate communication about success,b) Evaluations manifest the differentiation between underprivileged and privileged neighborhoods in the program and help to legitimate it, c) evaluations actualize the funding programs’ ability to absorb insecurity and finally d) evaluations take the “illusion of control” inherent to every political strategy of intervention as a basis and thus contribute to its manifestation.

Freie Schlagwörter (deutsch): Evaluation , Städtebauförderung , Systemtheorie , Neue Kulturgeographie , Organisationslernen , Evaluationsfunktion
Freie Schlagwörter (englisch): evaluation , system theory , urban development , human geography , learning organization , function of evaluation
RVK - Regensburger Verbundklassifikation RC 20909 , MS 1170
Collection Universität Potsdam / Schriftenreihen / Potsdamer Geographische Praxis, ISSN 2194-1602
Institut: Institut für Geographie
Fakultät: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Dokumentart: a Dissertation
Schriftenreihe: Potsdamer Geographische Praxis, ISSN 2194-1602
Band Nummer: 2
Hauptberichter: Rolfes, Manfred (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.12.2011
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 24.08.2012
Bemerkung:
In Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Wilhelm, Jan Lorenz: Wozu Evaluation? Organisationssysteme bewerten Stadtteilförderung mit Kalkül / Jan Lorenz Wilhelm. - Potsdam : Universitätsverlag Potsdam, 2012. - 302 S. : graph. Darst.
(Potsdamer Geographische Praxis ; 2)
ISSN (print) 2194-1599
ISSN (online) 2194-1602
ISBN 978-3-86956-187-5
--> bestellen
Lizenz: Diese Nutzungsbedingung gilt nicht, wenn in den Metadaten eine modifizierende Lizenz genannt ist. Keine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht


Home | Leitlinien | Impressum | Haftungsausschluss | Statistik | Universitätsverlag | Universitätsbibliothek
Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen:
Universitätsbibliothek Potsdam
powered by OPUS  Hosted by KOBV  Open
Archives Initiative  DINI Zertifikat 2007  OA Netzwerk