Eingang zum Volltext in OPUS

Home | Suche | Browsen

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:kobv:517-opus-60093
URL: http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2012/6009/


Schäfer, Barbara

Grundrechtsschutz durch das Verfassungsgericht des Landes Brandenburg

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (7.080 KB) (SHA-1:b9ac5991e3be315df92154bdcbdb336f3ad34c76)


Kurzfassung in Deutsch

Gegenstand dieser Studie ist ein Bereich der Verfassungsgerichtsbarkeit, der laufend an Bedeutung gewinnt. Die Existenz selbständiger Verfassungsräume auf Bundes- und Länderebene ermöglicht ein Nebeneinander von Verfassungsgerichtsbarkeit in Bund und Ländern. § 90 Abs. 3 BVerfGG bestätigt ausdrücklich das Recht der Länder, ein Landesverfassungsbeschwerdeverfahren einzuführen, um die landesstaatlichen Grundrechtsgewährleistungen abzusichern. In den alten Bundesländern ist diese Möglichkeit eher zurückhaltend genutzt worden, dagegen haben die fünf beigetretenen Länder sämtlich von ihr Gebrauch gemacht.

Am Beispiel des Verfassungsgerichts des Landes Brandenburg werden die Möglichkeiten und Grenzen des Grundrechtsschutzes durch ein Landesverfassungsgericht dargestellt.

Institut: Menschenrechtszentrum
DDC-Sachgruppe: Recht
Dokumentart: b Monographie
Schriftenreihe: Studien zu Grund- und Menschenrechten
Bandnummer: 06
Quelle: Studien zu Grund- und Menschenrechten. - ISSN 1435-9154. - (2000) 6
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum: 29.06.2012
Lizenz: Diese Nutzungsbedingung gilt nicht, wenn in den Metadaten eine modifizierende Lizenz genannt ist. Keine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht


Home | Leitlinien | Impressum | Haftungsausschluss | Statistik | Universitätsverlag | Universitätsbibliothek
Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen:
Universitätsbibliothek Potsdam
powered by OPUS  Hosted by KOBV  Open
Archives Initiative  DINI Zertifikat 2007  OA Netzwerk