Eingang zum Volltext in OPUS

Home | Suche | Browsen

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:kobv:517-opus-27374
URL: http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2008/2737/


Petersen, Hans-Georg

Mobilisierung alternativer Finanzressourcen : Erfahrungen mit der Einführung von Studiengebühren

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.229 KB) (SHA-1:2154003e38f8ce81b89fa4ea1961ac6f7da43b4b)


Kurzfassung in Deutsch

Der vorgestellte Beitrag gibt einen Überblick über die gegenwärtige Hochschulfinanzierung in Deutschland; kürzlich haben einige Bundesländer Studiengebühren eingeführt, die zu einer teilweisen Finanzierung der Studienkosten beitragen sollen. Im II. Kapitel werden außerdem kurz die finanziellen Strukturen der tertiären Ausbildung in den OECD-Ländern beschrieben. Dabei geht es vor allem um die Kostenaufteilung zwischen öffentlichem und privatem Sektor. Im III. Kapitel werden dann die Verteilungswirkungen des gegenwärtigen Finanzierungssystems kritisch hinterfragt. Dabei wird auch auf den Lebenseinkommensvorteil einer Hochschulausbildung im Detail eingegangen, bevor dann mögliche Auswirkungen einer Gebührenfinanzierung diskutiert werden. Es wird deutlich hervor gehoben, dass die Einführung von Studiengebühren in eine umfassende hochschul- und bildungspolitische Strategie eingebettet sein muss, damit eine negative Selektionswirkung auf die Jugendlichen aus Haushalten mit prekären Einkommen vermieden wird.

Kurzfassung in Englisch

The paper sheds some light on the financial structures of higher education in Germany. Recently in several member states of Germany tuition fees have been introduced. Chapter II describes the current situation in Germany, the financial structures in the OECD countries and sheds some light on the higher education costs as well as parts to be borne by the public and private sector. Chapter III discussed the distributional impacts of the current German system and adds some information on the education returns in Germany in the post war period. The analysis over the whole lifecycle renders results which proof that the higher education advantages are quite remarkable and might be a justification for more intensified financing by tuition fees. But all this has to be embedded into an encompassing strategy of tax and social policy, especially to prevent a strengthened process of social selection, which would be counterproductive for an increased and highly qualified human capital in Germany.

Freie Schlagwörter (Englisch): education return , tuition fees , tertiary education , vocational education , higher education costs , human capital , lifetime income
JEL - Klassifikation: J26 , J24 , J13 , I28 , I22 , I21 , H81 , D14 , D1
Institut: Wirtschaftswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: b Monographie
Schriftenreihe: Finanzwissenschaftliche Diskussionsbeiträge / Lehrstuhl für Finanzwissenschaft, ISSN 1864-1431
Bandnummer: Bd. 58
ISBN: 1864-1431
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 22.12.2008
Bemerkung: Vortrag bei der Tagung «Quoi de neuf sur l’Allemagne ? Les universités allemandes en mutation» / «Brennpunkt Hochschulreform. Transformationen des Hochschulsystems in Deutschland» Sciences Po Paris, 26. September 2008 CSO/Science Po/CIERA
For a print copy please contact Mrs. Gericke (dgericke@uni-potsdam.de). Originally published at http://lsfiwi.wiso.uni-potsdam.de/publikationen/diskuss/index-diskuss.html
RVK-Classification: QL 000 , QL 200
Lizenz: Diese Nutzungsbedingung gilt nicht, wenn in den Metadaten eine modifizierende Lizenz genannt ist. Keine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht


Home | Leitlinien | Impressum | Haftungsausschluss | Statistik | Universitätsverlag | Universitätsbibliothek
Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen:
Universitätsbibliothek Potsdam
powered by OPUS  Hosted by KOBV  Open
Archives Initiative  DINI Zertifikat 2007  OA Netzwerk