Eingang zum Volltext in OPUS

Home | Suche | Browsen

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:kobv:517-opus-18669
URL: http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2008/1866/


Grözinger, Karl Erich

Singen und ekstatische Sprache in der frühen jüdischen Mystik

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.939 KB) (SHA-1:bd540730aea45b04590e07cd30d6b1ee2e67d6d6)


Kurzfassung in Deutsch

Auszug:

Die frühen jüdischen Mystiker, die Mystiker der Merkava und der himmlischen Hallen, haben uns eine Literatur hinterlassen, die in besonderem Maße reich an Hymnen und hymnologischen Aussagen ist, wofür, soweit ich sehe, bis heute noch keine befriedigende Erklärung gefunden wurde. Der Pionier auf dem Gebiete der jüdischen Mystik, G. SCHOLEM, sah sich gezwungen, zu mehr allgemeinen religionsphänomenologischen Auskünften Zuflucht zu nehmen, wie der Steigerung des Numinosen, das in entsprechenden Hymnen zum Ausdruck kommt oder der Herbeiführung der Ekstase durch rythmische Litaneien, schließlich muß noch die "ganze Wesensart" dieser Mystiker ihren Hang zum mystischen Gebet oder Gesang erklären, eine "theoretisch unterbaute Mystik des Gebetes" sei indessen hier nicht zu finden. Über dieses eher negative Ergebnis kam auch A. ALTMANN in
seiner Arbeit über die Qedusha-Hymnen kaum wesentlich hinaus, wiewohl er einige wichtige weiterführende Grundsätze aufstellte, auf die unten noch hingewiesen werden soll.

Institut: Institut für Religionswissenschaft
DDC-Sachgruppe: Andere Religionen
Dokumentart: c Postprint
Schriftenreihe: Postprints der Universität Potsdam : Philosophische Reihe, ISSN 1866-8380
Bandnummer: 14
Quelle: Journal for the Study of Judaism. - 11 (1980), 1, pp. 66 - 77
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1980
Publikationsdatum: 28.05.2008
Bemerkung:
This paper was first published in:
Journal for the Study of Judaism. - 11 (1980), 1, pp. 66 - 77
ISSN (print):0047-2212
ISSN (online): 1570-0631
DOI: 10.1163/157006380X00055 10.1163/157006380X00055
Lizenz: Diese Nutzungsbedingung gilt nicht, wenn in den Metadaten eine modifizierende Lizenz genannt ist. Keine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht


Home | Leitlinien | Impressum | Haftungsausschluss | Statistik | Universitätsverlag | Universitätsbibliothek
Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen:
Universitätsbibliothek Potsdam
powered by OPUS  Hosted by KOBV  Open
Archives Initiative  DINI Zertifikat 2007  OA Netzwerk