Eingang zum Volltext in OPUS

Home | Suche | Browsen

Lizenz

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:kobv:517-opus-16372
URL: http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2008/1637/


Männlichkeiten : the dark continent (?)

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (506 KB) (SHA-1:485b780c19c3d013f9e03b209df87681f741aacb)


Kurzfassung in Deutsch

Inhalt:

Männlichkeit(en) erforschen. Eine Einführung in das Lehrforschungsprojekt (Sylka Scholz)

„Diese Aufgabe ist nun mal das Wichtigste, was ich mache: der Beruf“. Die Bedeutung von Berufsarbeit für die Männlichkeitskonstruktionen ostdeutscher
Männer (Manuela Salzwedel, Sylka Scholz)

Wie der Vater, so der Sohn? Der Einfluss der Herkunftsfamilien auf berufliche, familiäre und persönliche Orientierungen und Werdegänge der Söhne (Alexandra Amanda Ahammer, Ina Heise, Christine Stamm)

Das schwache ,starke Geschlecht’? – Männlichkeit und Krankheit (Wiebke Waburg)

Die ‚sozialistische Soldatenpersönlichkeit’. Die soziale Konstruktion des preußischen Wehrpflichtigen in der DDR (Christian Ripp)

Militär und Geschlecht – Bewegung an allen Fronten (Anne Mangold)

Imagining a Nation Without Heroes? The Trouble With Masculinity in Nineteenth Century Dutch Political and Military History (Stefan Dudink)

Nichts als Arbeit? Männliche Identität und Berufstätigkeit in den DEFA-Spielfilmen „Bis daß der Tod euch scheidet“ (1979) und „Die Architekten“ (1990) (Stefan Zahlmann)

Idealtypen. Ein Beitrag zu einer reflexiven Männlichkeitsforschung (Oliver Geden, Johannes Moes)

Rezensionen:

Stephan Höyng, Ralf Puchert: Die Verhinderung der beruflichen Gleichstellung. Männliche Verhaltensweisen und männerbündische Kultur.

Christine Eifler/ Ruth Seifert (Hg.): Soziale Konstruktionen – Militär und Geschlechterverhältnis.

Heidrun Bründel, Klaus Hurrelmann: Konkurrenz, Karriere, Kollaps. Männerforschung und der Abschied vom Mythos Mann.

Peter Loos: Zwischen pragmatischer und moralischer Ordnung. Der männliche Blick auf das Geschlechterverhältnis im Milieuvergleich.

Jacob Jacobson: Queer Desire in Henry James. The Politics of Erotics in The
Bostonians and The Princess Casamassima.

RVK - Regensburger Verbundklassifikation: MS 3000
Institut: Sozialwissenschaften
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Sonstige beteiligte Institution: Professur für Frauenforschung an der Universität Potsdam (Hrsg.)
Dokumentart: b Monographie
Schriftenreihe: Potsdamer Studien zur Frauen- und Geschlechterforschung
Bandnummer: 2000,1+2
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum: 23.01.2008
Lizenz: Diese Nutzungsbedingung gilt nicht, wenn in den Metadaten eine modifizierende Lizenz genannt ist. Keine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht


Home | Leitlinien | Impressum | Haftungsausschluss | Statistik | Universitätsverlag | Universitätsbibliothek
Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen:
Universitätsbibliothek Potsdam
powered by OPUS  Hosted by KOBV  Open
Archives Initiative  DINI Zertifikat 2007  OA Netzwerk