Häufig gestellte Fragen

Home | Suche | Browsen

Englisch | Französisch



Kann ich bei einer elektronischen Veröffentlichung die Arbeit auch noch zusätzlich in einem Verlag publizieren?

Ja, das ist möglich. Von Seiten der Bibliotheken bestehen gegen eine zusätzliche Verlagsveröffentlichung keine Einwände. Es kommt für Sie bei der zusätzlichen Verlagsveröffentlichung jedoch darauf an, einen Verlag zu finden, für den die bereits erfolgte elektronische Veröffentlichung kein Problem darstellt.

Bei dem mit diesem Verlag abzuschließenden Verlagsvertrag ist darauf zu achten, dass die ursprüngliche elektronische Veröffentlichung (z.B. durch den Umfang der Übertragung von Nutzungsrechten auf den Verlag) nicht beeinträchtigt wird.

Wenn Sie zur Durchsicht der Ihnen vorgelegten Verlagsverträge eine Handreichung benötigen, so finden Sie einen Mustervertrag mit Erläuterungen sowie Informationen zu kooperativen Verlagen über http://www.dissonline.de/service/pdf/verlagsvertrag.pdf. Sie können Ihnen vorgelegte Verlagsverträge mit den Muster-Formulierungen vergleichen und sehen, ob eine zusätzliche Veröffentlichung im Verlag ohne Beeinträchtigung der Erstveröffentlichung möglich wäre. Sie sollten versuchen, diese Musterformulierungen in Verhandlungen mit einem Verlag einzubringen, denn auch bei Verlagsverträgen gilt die Vertragsfreiheit. [vgl. DissOnline]


Was ist ein URN?

Neben einem URL erhält jede Arbeit einen eineindeutigen Persistent Indentifier - einen URN (Uniform Resource Name).
Für ein Dokument mit einem solchen Persistent Identifier wird dauerhafter Zugriff und damit Referenzierbarkeit und Zitierbarkeit auch bei evtl. Umzug des Servers und damit erforderlicher Änderung des URLs gewährleistet. Ein URN wird adressierbar, indem ihm ein Resolver-URL (z. B. http://nbn-resolving.org/) voran gestellt wird. Dieser URL führt zu einem zentralen Verzeichnis, in dem die aktuelle, mit dieser URN assoziierte Onlineadresse gespeichert ist. Der Resolver löst somit die Anfrage mit dem Namen der Ressource zum aktuellen Ort auf, an dem sich die Ressource befindet.
Die Deutsche Nationalbibliothek ist verantwortlich für die Koordinaton des URN-Vergabeverfahrens, die Administration des URN-URL-Zuordnungsmechanismus sowie die Sicherstellung der Persistenz der URN.

Beispiel:
URN: urn:nbn:de:kobv:517-opus-6378
Eingabe: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:517-opus-6378



Wie können Online-Veröffentlichungen genutzt werden?

Die Online-Publikationen stehen nach ihrer Veröffentlichung im Rahmen der urheberrechtlichen Bestimmungen zur wissenschaftlichen und privaten Nutzung kostenfrei und im Volltext zur Verfügung. Damit können sie weltweit in der Wissenschaft und Forschung genutzt werden.

Die Bibliotheken garantieren im Rahmen ihrer Möglichkeiten dafür, dass die Online-Publikationen ständig zugriffsfähig bleiben (z.B. durch die Vergabe dauerhafter Adressierungen ..> URN) und kümmern sich um die Langzeitarchivierung der ihnen anvertrauten Dokumente. [vgl. DissOnline]



Wo erfahre ich, ob die Online-Veröffentlichung meiner Dissertation / Habilitation in meinem Fach möglich ist?

Eine Übersicht über mögliche Abgabeformen und -zeiten für die Veröffentlichung von Dissertationen an der Universität Potsdam finden Sie ..> hier.
Detailliertere Auskünfte zu den Promotionsordnungen der einzelnen Fakultäten erteilen die Dekanate der Fakultäten.
Über den Veröffentlichungsprozess informieren Sie sich bitte anhand der Checkliste zum Online-Publizieren.

Gibt es weitere Möglichkeiten, sich über die Online-Veröffentlichung von Dissertationen zu informieren?

Besuchen Sie im Internet die Informationsbörse http://www.dissonline.de!
Dort gibt es umfassende Informationen rund um die elektronischen Dissertationen, etwa zu den Themen Veröffentlichen, Recherche, Rechtsfragen und Formaten.


Home | Leitlinien | Impressum | Haftungsausschluss | Statistik | Universitätsverlag | Universitätsbibliothek
Ihr Kontakt für Fragen und Anregungen:
Universitätsbibliothek Potsdam
powered by OPUS  Hosted by KOBV  Open
Archives Initiative  DINI Zertifikat 2007  OA Netzwerk